»tell me a better story 2« ist der zweite teil einer reihe von solo-duo stücken, die während der zeit der isolation und pandemie für das ensemble entwickelt wurde. in ungewissheit und verzweiflung, auf eine nicht existierende zukunft blickend, haben wir jeden tag neu erlebt. gegenseitig haben wir uns diese »wertvolle zeit« geschenkt.
ein entwicklungsprozess, der uns ergriff, unerwartet, uns einfach mitgenommen hat und wir haben es zugelassen. bereichernd im nachhinein.
die ausstrahlung jeden tänzers und seine persönlichkeit sind seit jeher charakteristisch für unsere arbeit. ihre individuelle kraft wird in sechs soli und einem duett zu sehen sein. sie spiegeln die persönlichkeiten unseres ensembles wider, deren charakter und aura auf der bühne stets präsent sind und das werk der cie. toula limnaios prägen.
making of

»es ist eine sehr herausfordernde zeit für uns alle. wir konnten die arme nicht hängen lassen und während der einschränkungen durch die pandemie in angst und unsicherheit verharren. wir mussten handeln und haben die situation auch als chance gesehen, offensiv und energisch nach neuen wegen zu suchen und die angst in ein positives gefühl umzuwandeln. wir haben unsere arbeitsweise geändert und auf einzelproben umgestellt. unter berücksichtigung aller hygienemaßnahmen arbeiten wir seitdem an verschiedenen aufführungs­formaten. für mich bleibt tanz im mittelpunkt. das bedeutet, mit den tänzern zu arbeiten, kreieren, sich auseinandersetzen, sich reiben – alles, was uns menschlich macht. – ›arts vivants‹. – erstaunen und weiter daran arbeiten, was uns in diesen schwierigen momenten berührt und verwandelt.« toula limnaios

eine produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher unterstützung des landes berlin, senatsverwaltung für kultur und europa. präsentiert von: tip berlin, exberliner.

 

konzept/choreographie

toula limnaios

musik

ralf r. ollertz, paul tinsley

tanz/kreation

daniel afonso, leonardo d’aquino, francesca bedin, alba de miguel

technischer leiter/lichtdesign

felix grimm

raum/kostüme

antonia limnaios, toula limnaios

choreographische assistenz

ute pliestermann

public relation

silke wiethe

tourneen kooperationen

sanya tsekov

licht und bühnentechnik

domenik engemann, jan römer

fotos

cyan