mit livestreamings erweitern wir unser programm, damit jeder unsere vorstellungen auch aus der ferne live erleben kann. dieses programm ist für sie kostenlos. sie können uns mit einer spende helfen und auch kommentieren.

aktuell

»point de vue 2«
live 17. dezember 2021, 19h

vorschau

vergangene live streams finden sie in der
mediathek

 

 

 


point de vue 2021

im lichte der möglichkeiten, die die digitalen werkzeuge bieten, werden neue ästhetische sprachen entwickelt. mit diesen technologien können wir neue kreative welten erkunden, die interaktive und immersive erfahrungen ermöglichen. das ist ein bisschen wie das öffnen der büchse der pandora. die neuen technologien und filmischen möglichkeiten verändern unsere sichtweisen und blickwinkel, und schaffen so bislang unbekannte nähen zu den tänzer*innen im spiel mit nähe und räumlicher übersicht, und beeinflussen choreografische handschriften und denkweisen.

die cie. toula limnaios wird institutionell gefördert durch das land berlin, senatsverwaltung für kultur und europa.
»point de vue« wird gefördert durch die beauftragte der bundesregierung für kultur und medien im programm neustart kultur, hilfsprogramm tanz digital des dachverband tanz deutschland.

vergangene live streams finden sie in der mediathek



konzept/ choreographie
toula limnaios
tanz/ kreation
daniel afonso, leonardo d’aquino, francesca bedin, laura beschi, alba de miguel, priscilla fiuza, alessio scandale, hironori sugata, karolina wyrwal
musik
ralf r. ollertz
technischer leiter/ lichtdesign
felix grimm
choreographische assistenz
ute pliestermann
licht/ bühnentechnik
domenik engemann
public relations
marie-therese schulte
tourneen/ kooperationen
inga scheuvens

bildregie toula limnaios
kameras walter bickmann, giacomo corvaia, bernd sahling