die cie. toula limnaios probt gemeinsam mit der cia. gira dança »die einen, die anderen« (arbeitstitel) in natal/brasilien. im mai wird die arbeit mit der cia. gira dança in berlin fortgeführt und ab dem 1. juni 2017 in berlin aufgeführt.

the open classes start again the 16th of may 2017.
professional dancers are welcome to train with the company. the classes are given by guestteachers and members of the company.

from tuesday to friday at 10h and saturday at 11h in berlin. (fee: 6€)
the classes are hold in: halle tanzbühne berlin
eberswalder Str. 10 / 10437 berlin

for further informations you may contact: ute pliestermann

»die einen, die anderen« (arbeitstitel) ist eine internationale koproduktion der cie. toula limnaios mit der cia. gira dança. das stück, das in brasilien und berlin erarbeitet wird, ist eine reflexion über das körperbild und inspiriert von foucaults radiovorträgen »der utopische körper/heterotopien«. jeder mensch hat und wird einen körper haben, aber gleichzeitig ändert sich seine vorstellung mit der zeit, in der wir leben. er ist ausgangspunkt zur welt und verbindet uns mit ihr. zugleich ist er ort der sehnsucht, des begehrens und der phantasie, aber auch quelle des utopischen, das den blick auf seine gnadenlose realität und vergänglichkeit spiegelt.
konzipiert als diptychon, tanzt jeweils eine compagnie, wobei die abwesenden in einer videoprojektion präsent sein werden. so wird die anwesenheit der abwesenheit spürbar inszeniert und ein utopischer steht dem realen körper gegenüber.

 

ab mitte april 2017 wird die cie. toula limnaios gemeinsam mit dem brasilianischen ensemble gira dança ein preview ihrer arbeit in petrolina und rio de janeiro zeigen. im juli zeigt die cie. toula limnaios »isson« in chania/kreta und im oktober »tempus fugit« in nicaragua und trinidad tobago.

in 2017 sind keine auditions geplant.