»fliehet, ihr zeiten. das ist’s: das stück zur stunde. furcht, zerfall, vereinzelung zeigt die neue choreografie der cie. toula limnaios. dystopisch ist die bühnenwelt, in der die figuren herumirren wie im suchen schon verlorene… wenn schlussendlich einer der tänzer hohllachend auf die körper seiner kolleg*innen tritt als seien sie bloßes fleisch, kann man den schauder nicht abwehren.« (tanzraumberlin.de/ Elena Philipp, 2016)

eine produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher unterstützung der senatskanzlei für kulturelle angelegenheiten des landes berlin.

konzept/choreographie: toula limnaios / musik: ralf r. ollertz / tanz/kreation: daniel afonso, leonardo d’aquino, katja scholz, hironori sugata, karolina wyrwal, inhee yu / choreographische assistenz: ute pliestermann / lichtdesign: felix grimm / lichttechnik: domenik engemann, jan römer / kostüme/raum: antonia limnaios, toula limnaios

videotrailer: © 2016 cie. toula limnaios (videoaufnahmen der vorstellungen 2016 in der halle tanzbühne berlin) video: © walter bickmann, tanzforumberlin